top of page
I1X_3430.jpg

BIOGRAFIE

Nico Hantke wurde am 16.03.2004 in Köln geboren. Er startete seine Karriere als Kartfahrer bereits mit 4 Jahren.

2012 begann er professionell bei den Bambinis Rennen zu fahren. 2013 folgten die ersten Erfolge mit dem Highlight des Gewinns des Bundesendlaufs. Weitere Erfolge folgten.

Im Jahr 2015 wurden auch öffentliche Medien auf den jungen Nico aufmerksam und berichten bis heute über seinen Werdegang.

2016 wurde Nico Westdeutscher Meister des ADAC Kart Cups und verabschiedete sich gleichzeitig aus der Bambini-Klasse.

Im darauffolgenden Jahr (2017) ist Nico in die Juniorenklasse aufgestiegen. Hier konnte er an seine vorherigen erfolge anknüpfen und wurde beispielsweise bester Deutscher bei der FIA Europameisterschaft.

2019 wechselte Nico in die Seniorenklasse. Dort war er ausschließlich auf den wichtigsten Events unterwegs, wie beispielsweise der WM, EM, DKM oder WSK.

 

2021 kam der Sprung in die ADAC GT4 (Germany) für Dörr Motorsport. Dort saß Nico zuerst im Cockpit eines Aston Martin. 2023 wechselte Nico zum Walkenhorst Motorsport Rennstall und tauschte dort das Cockpit gegen einen BMW M4 ein.

Seit 2024 fährt Nico in der ADAC GT Masters für Walkenhorst Motorsport im Cockpit eines Aston Martin

BIOGRAPHY

Nico Hantke was born on 16.03.2004 in Cologne. He started his career as a kart driver at the age of 4. 

 

In 2012 he started competing professionally in the Bambinis races. In 2013, the first successes followed with the highlight of winning the federal finals. Further successes followed.

 

In 2015, public media also became aware of the young Nico and continue to report on his career.

 

In 2016 Nico became west german champion of the ADAC Kart Cup. In the same year he left the Bambini class.

 

In the following year (2017) Nico was promoted to the Junior class. He was able to build on his previous successes and became best German at the FIA European Championship. 

 

In 2019, Nico switched to the senior class. There, he exclusively competed in the most important events, such as the World Championships, European Championships, DKM or WSK.

 

In 2021, he made the leap to the ADAC GT4 (Germany) for Dörr Motorsport. There Nico first sat in the cockpit of an Aston Martin. From 2023, Nico switched to the Walkenhorst Motorsport racing team and swapped the cockpit for a BMW M4.

 

Since 2024, Nico has been driving an Aston Martin for Walkenhorst Motorsport in the ADAC GT Masters.

I1X_3430.jpg
bottom of page